Partnerprogramm AGB

Pricemesh Partnerprogramm Teilnahmebedingungen

Allgemein

Das Partnerprogramm ermöglicht angemeldeten Partnern, Provisionen für durch ihn geworbene Pricemesh-Kunden zu erhalten. Mit der Anmeldung als Partner bei Pricemesh akzeptieren Sie (im Folgenden "Partner" genannt) die nachfolgenden Teilnahmebedingungen für die Nutzung des Pricemesh-Partnerprogramms. Mit Annahme dieser Teilnahmebedingungen stimmt der Partner zu, dass Pricemesh diese Bedingungen jederzeit ändern kann. Pricemesh wird den Partner mindestens 14 Tage vorher informieren. Stimmt der Partner den Änderungen nicht zu, hat er die Möglichkeit, seine Teilnahme am Partnerprogramm zu beenden. Darüber hinaus stimmt der Partner der jederzeit geltenden Verschwiegenheitspflicht gegenüber Pricemesh zu. Pricemesh behält sich das Recht vor, den Zugang zum Pricemesh-Partnerprogramm gegenüber dem Partner nach eigenem Ermessen zu beenden, zu stornieren, auszusetzen oder abzulehnen z.B. bei Verdacht auf widerrechtliche Handlungen oder Vertragsbrüche. Zusätzlich behält sich Pricemesh das Recht vor, das bestehende Partnerprogramm zu ergänzen oder das bestehende Partnerprogramm durch ein anderes Partnerprogramm zu ersetzen bzw. ganz zu beenden. Sofern nicht anders festgelegt, gelten die hier festgelegten Bestimmungen auch für alle folgenden Funktionen und Partnerprogramme.

Anforderung an Teilnehmer des Partnerprogramms Das Mindestalter für die Teilnahme am Pricemesh-Partnerprogramm ist das gesetzliche Mindestalter des jeweiligen Landes zur Durchführung von Geschäftsbeziehungen, mindestens jedoch 18 Jahre. Für die Teilnahme am Pricemesh-Partnerprogramm ist es notwendig, die „Allgemeinen Geschäftsbedingungen“ (AGB) von Pricemesh gelesen und akzeptiert zu haben.

Des Weiteren ist es bei der Anmeldung erforderlich, wahrheitsgemäße Angaben zum Vor- und Nachnamen sowie gültiger E-Mail-Adresse zu machen und alle von Pricemesh angeforderten Daten, die für das Pricemesh-Partnerprogramm relevant sind, zu übermitteln.

1. Tracking, Reporting und Auszahlung

Die Provisionsauszahlung erfolgt nur, wenn sich Kunden über die von Pricemesh für das Partnerprogramm zur Verfügung gestellten Links oder Werbemittel anmelden und ein kostenplichtiges Pricemesh-Abonnement erwerben.

1.1 Gültigkeit der Cookies

Das Tracking der gewonnen Kunden erfolgt über Cookies. Die Cookies haben eine Gültigkeit von 14 Tagen nach Aktivierung. Innerhalb dieser Tage muss sich ein Nutzer bei Pricemesh lediglich für einen kostenlosen Tarif angemeldet haben. Jede spätere Änderung auf ein kostenpflichtiges Abo (auch nach Ablauf der Testzeit), wird ebenfalls provisioniert.

(Beispiel: ein potenzieller Kunde klickt auf ein Werbemittel des Partners, meldet sich innerhalb der 14 Tage der Cookiegültigkeit für einen kostenlosen Testaccount bei Pricemesh an. Erst nach weiteren 60 Tagen erwirbt der geworbene Kunde einen kostenplflichtigen Tarif, der dann mit einer Provision vergütet wird.)

1.2 Anrechnung des Provisionsguthabens

Sobald ein Umsatz für Pricemesh durch einen Partner erzeugt wurde (= erfolgreicher Kauf eines Abonnements), wird die Provision für den „Sale“ gutgeschrieben. Sollte es nachträglich zu einem Fehler der Zahlung kommen (z.B. wegen nicht gedecktem Konto oder Rücklastschrift), behält sich Pricemesh vor die Provision nicht zu bestätigen, jedoch nur so lange diese noch nicht bestätigt oder ausgezahlt wurde.

1.3 Auszahlung der Provision

Sobald ein Partner die Auszahlungsgrenze von 20,- € an bestätigten Provisionen erreicht hat, wird die Provision automatisch zum ersten des folgenden Monats ausgezahlt.

2. Ethische Prinzipien

Unfaire Praktiken wie Cookie Spreading, Cookie Dropping oder ähnliche Aktivitäten sind untersagt und werden von Pricemesh in der Provisionsabrechnung nicht berücksichtigt. Darüber hinaus ist es untersagt, Pricemesh-Seiten oder Pricemesh-Landingpages in einem iframe zu laden.

Das Pricemesh-Partnerprogramm akzeptiert zudem keine Partner, die Webseiten mit nachstehenden Inhalten oder Verlinkungen zu Webseiten mit diesen Inhalten enthalten, betreiben:
• Rassismus
• Radikalismus
• Pornografie
• Gewalt oder Gewaltverherrlichung
• Drogengenuss
• kriminelle Inhalte
• Beleidigungen und Verleumdungen

Grundsätzlich werden von Pricemesh illegale Inhalte oder Inhalte, die die Moral und Rechte von Dritten verletzen, illegale P2P-Webseiten, Filesharing-Angebote oder Angebote (inklusive Webseiten und Newsgroups) mit unautorisierten oder lizenzrechtlich geschützten Inhalten wie Musik oder Videos nicht geduldet und gestattet. Bonussysteme, Paid4Mail, Paid4Start, PopUp-Services oder ähnlich funktionierende Systeme werden nur nach ausführlicher Prüfung gestattet und im Zweifel abgelehnt.

3. Werbemittel

Pricemesh stellt seinen Partnern Werbemittel zur Verfügung, mit Hilfe derer die Partner Pricemesh bewerben können. Darüber hinaus sind eigene Werbemittel oder die Platzierung von Referral-Links in z.B. eigenen Broschüren, Magazinen oder Webseiten zulässig und erwünscht. Die Weitergabe der ausschließlich den Partnern zur Verfügung gestellten Werbemittel ist untersagt.

3.1 Suchmaschinenwerbung (Search Engine Marketing/Search Engine Advertising)

Das Wort „Pricemesh“ (sowie falsch geschriebene Variationen davon) darf weder als Keyword noch in der sichtbaren Hauptdomain einer Webseite eingesetzt werden. Desweiteren ist es untersagt, in den Anzeigeschaltungen das Wort „Pricemesh“, (sowie falsch geschriebene Variationen davon) oder sämtliche Marken von Pricemesh-Mitbewerbern zu verwenden.

3.2 E-Mail-Werbung

Alle Pricemesh-Partner müssen dem Can-Spam Act of 2003 (US-Antispamgesetz von 2003) zustimmen, unabhängig von den gesetzlichen Spam-Regelungen des jeweiligen Landes. Sämtliche Bilder oder Texte von Pricemesh, dürfen von den Partnern nur nach ausdrücklicher Genehmigung durch Pricemesh eingesetzt werden.

4. Haftungsausschluss

Die Verwendung von Werbematerial, das nicht von Pricemesh erstellt oder zur Verfügung gestellt worden ist, ist erlaubt. Jegliche Ansprüche Dritter, die jedoch aufgrund eines eigenen Werbemittels geltend gemacht werden, liegen nicht im Verantwortungsbereich von Pricemesh. Moralisch bedenkliche Werbeanzeigen sind nicht gestattet. Im Zweifel muss jedes Werbemittel schriftlich durch Pricemesh freigegeben werden.

Partner sind unabhängige Geschäftspartner von Pricemesh und handeln somit selbstverantwortlich. Dies gilt auch für extern anfallende Kosten und Gebühren jeglicher Art, die sie im Zusammenhang mit dem Pricemesh-Partnerprogramm tätigen. Es ist den Partnern untersagt, im Namen von Pricemesh aufzutreten oder vorzutäuschen, dass sie Vertreter von Pricemesh oder Mitarbeiter bzw. Mitarbeiterin von Pricemesh sind.

Pricemesh haftet nicht für die von Partnern verursachten illegalen Aktivitäten oder Aktivitäten, die den Bestimmungen aus diesem Partnerprogramm widersprechen.

5. Vertraulichkeit

Sämtliche Bestimmungen aus diesem Vertrag und Nebenabreden sowie Informationen, die im Rahmen des Partnerprogramms bekannt geworden sind, sind strikt vertraulich zu behandeln.

6. Laufzeit und Kündigung

Der Vertrag über die Teilnahme am Pricemesh-Partnerprogramm wird auf unbestimmte Zeit geschlossen. Die Parteien können jederzeit in Textform (z.B. per Email) kündigen. Auszahlung von Provisionen findet nur an aktive Partner statt. Im Falle einer Kündigung sollte sich der Partner alle Provisionen, die ihm für vermittelte Webseiten bis zum Zeitpunkt der Kündigung zustehen, spätestens zum Datum der Kündigung selbst über sein Partner-Zugang auszahlen lassen.

Mit der Beendigung der Teilnahme am Pricemesh-Partnerprogramm werden die bei der Anmeldung zum Partnerprogramm gespeicherten Daten nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen vollständig gelöscht.

7. Einschränkungen

Für die Bewerbung der eigenen Person bzw. von Familienangehörigen können keine Provisionen verdient werden, zudem kann für jede angemeldete Person nur ein mal Provision verdient werden.

8. Schlussbestimmungen

Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des einheitlichen UN-Kaufrechts. Ausschließlicher Gerichtsstand ist, soweit gesetzlich zulässig, Dortmund, Deutschland. Sollte eine der Bestimmungen ungültig sein oder werden, bleibt hiervon die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen unberührt. An Stelle der unwirksamen Bestimmungen soll eine angemessene Regelung treten, die dem am nächsten kommt, was die Parteien gewollt haben.